BHAK & BHAS Bludenz

Grundkurs HTML & CSS

Die Absatzformate


Das Grundformat

Wenn in einem HTML-Dokument Text eingegeben werden soll, dann muss das innerhalb eines Absatz-Tags geschehen. Dieser lautet:

<p>

Absatz-Tags müssen selbstverständlich geschlossen werden. Dies geschieht mit </p>.

<p> produziert die Standardtextformatierung mit den Merkmalen:

  • linksbündig
  • Times New Roman
  • schwarze Schriftfarbe
  • optisch wahrnehmbare Leerzeile zwischen den Absätzen

Der Zeilenumbruch

Will man nur einen Zeilenumbruch, aber keine Leerzeile erzeugen, verwendet man:

<br>

Dieser Tag ist einer der ganz wenigen, die in HTML nicht geschlossen werden müssen. In XHTML würde er <br /> lauten, denn in XHTML müssen Tags, die in HTML nicht geschlossen werden, mittels "Leerschritt und /" innerhalb des öffnenden Tags geschlossen werden.

Weitere Absatzformate

Zentrierte und rechtsbündige Absätze sowie Blocksatz

Diese erzeugt man in HTML mittels eines Attributes (=Zusatzes) zum <p>-Tag. Das ist allerdings nicht mehr zeitgemäß und sollte mittels CSS erledigt werden.

CSS einbinden

CSS-Formatierungen können einem HTML-Dokument auf drei Arten zugewiesen werden.

  1. in einem externen Stylesheet
  2. im <head> des Dokuments
  3. bei jedem Tag individuell

Da der große Vorteil von CSS darin liegt, immer wiederkehrende Formatierungen in einem Stylesheet für sehr viele HTML-Dokumente gleichzeitig zu definieren, wäre es in den meisten Fällen unsinnig, die Formatierung bei jedem Tag separat vorzunehmen. Dies macht man nur, wenn es sich um eine seltene Ausnahme vom allgemein gültigen Erscheinungsbild handeln soll.

Zentrales Stylesheet

<link rel="stylesheet" href="verzeichnisname/stylesheetname.css" type="text/css">

Style-Angaben im <head>

<style type="text/css">
<!--
/* ... Hier werden die Formate definiert ... */
-->
</style>

Style-Angaben direkt beim Tag

Diese werden als Attribut zum Tag definiert. Das könnte so aussehen <p style="text-align: right;">.

<p style="text-align: center;">. Das Auge kann etwa 300.000 Blicke pro Tag so ausrichten, dass mit ihnen Informationen wahrgenommen werden. Nur in etwa einem Zehntausendstel des gesamten Sehfeldes findet dabei Detailerkennung statt. Die Informationen müssen den Sprung vom Ultrakurzzeitgedächtnis ins Arbeitsgedächtnis schaffen. Etwa fünf bis sieben Informationseinheiten können dort gespeichert werden. Diese müssen wiederholt bzw. in Prozesse eingebunden werden, damit sie nicht wieder verloren gehen, sondern ins Langzeitgedächtnis gelangen.

<p style="text-align: right;">. Sex ist die Triebfeder des menschlichen Handelns, behauptete Sigmund Freud. Der amerikanische Psychologe Steven Reiss will dagegen in seinem neuen Buch Who am I zeigen, dass es keine ausschließliche Handlungsmotivation - sei es nun Sex oder Macht oder Überlebenswillen - gebe. Vielmehr bestimmten sechzehn verschiedene Grundbedürfnisse unser Leben. Davon sind jedem Menschen andere wichtig.

Gewarnt werden muss vor der Verwendung des Blocksatzes in engen Tabellenspalten, da ohne automatische Silbentrennung hässliche Wortzwischenräume entstehen. Eine manuelle Silbentrennung ist nicht sinnvoll, das unterschiedliche Bildschirmgrößen und -auflösungen die Formatierung zunichte machen. Ein Standardbeispiel:

<p style="text-align: justify;">. Insgesamt sechzehn Grundbedürfnisse machten die Forscher aus: Macht, Unabhängigkeit, Neugier, Akzeptanz, Ordnung, Ehre, Idealismus, soziale Kontakte, Familie, Status, Rache, Liebe, Essen, körperlicher Bewegungsdrang, Ruhe und Sparen. Diese Bedürfnisse bestimmen unsere Alltagshandlungen und machen aus uns das, was wir sind, sagt Reiss. Was Individuen so einzigartig macht, ist eine Kombination aus diesen Bedürfnissen und die jeweilige Relevanz dieser Bedürfnisse für den Einzelnen.


Aufgabe 2

Öffne im Windows-Editor die Datei geruest.htm und füge im Body mindestens 8 Absätze sinnvollen Text eigener Wahl zu mindestens je 3 Zeilen Länge ein. Verwende jedes der 4 Absatzformate (links, rechts, zentriert, Blocksatz - Formatierung direkt beim <p>-Tag!) 2 Mal. Vergib als <title> den Begriff Absatzformate direkt. Speichere das Dokument unter uebung01.htm ab.