BHAK & BHAS Bludenz

Grundkurs HTML & CSS

Fonts und Farben


Wenn in einem HTML-Dokument Text ohne weitere Formatierung eingegeben wird, so erscheint er Schwarz in Times New Roman. Will man's farbig oder in einer anderen Schriftart, helfen die nachstehenden CSS-Befehle. Man unterscheidet:

<p style="color: #007f00;"> erzeugt eine grüne Farbe.

<p style="font-family: 'Comic Sans MS';"> ändert die Schriftart.

Font-Angaben stehen am Anfang des Textabschnitts, der verändert werden soll. Man kann sie mit <span style="font-family: Georgia, serif;"> auch nur auf einen Teil </span> des Absatzes anwenden.

Eine Warnung zu den Fonts muss auch noch ausgesprochen werden: Jemand, der hunderte Fonts auf seinem PC installiert hat, kann natürlich einen exotischen wählen und bei sich zuhause auch korrekt angezeigt bekommen. Ein Surfer, der dies nicht hat, muss auf diese speziellen Effekte verzichten und bekommt stattdessen mit hoher Wahrscheinlichkeit einen von zwei Standardfonts - Times New Roman oder Arial - serviert. Die Arbeit des Webdesigners war dann also umsonst!

Um diesem Problem zu entkommen, werden oft mehrere Fonts definiert, die in der angegebenen Reihenfolge verwendet werden. D.h., hat der Surfer den ersten nicht installiert, dann wird der zweite gewählt usw., bis zuletzt der Standardfont eingesetzt wird.

Im Zusammenhang mit Farben drängt sich natürlich eine weitere Frage auf: Woher kommt ein Code wie #FF8080? Auskunft darüber gibt die Lektion 6.


Aufgabe 7

Öffne die Datei uebung04.htm und füge an geeigneten Stellen Fonts und Fontfarben hinzu. Vergib als <title> Fonts und Farben. Speichere sie als uebung05.htm ab.