BHAK & BHAS Bludenz

Grundkurs HTML & CSS

Der <table>-Tag im Detail


Der <table>-Tag kann folgende Attribute haben:

align="left|center|right" "left" muss eigentlich nicht eingesetzt werden, da Tabellen per Default links im Dokument erscheinen.
width="n|%" Die Breite einer Tabelle kann entweder als absolute Zahl in Pixeln oder als Prozentwert der Bildschirmbreite des Surfers angegeben werden. Letzteres ist empfehlenswert, da andernfalls Surfer mit geringerer Bildschirmauflösung als der Web-Designer zum horizontalen Scrollen gezwungen werden, was das schönste Layout zunichte macht.
border="n" bewirkt, dass die Tabelle als Ganze in der angegebenen Dicke in Pixeln umrandet wird. Andernfalls ist sie unsichtbar und es entsteht der optische Eindruck von Tabstopps.
Es ist empfehlenswert, das Attribut border="0" zu setzen oder auszulassen und Ränder mittels CSS zu gestalten, da die Möglichkeiten dort größer sind.
cellspacing="n" bestimmt den horizontalen und vertikalen Abstand einer Zelle zur nächsten.
Auch hier sollte cellspacing="0" geschrieben oder das Attribut ausgelassen werden, da auch die Zellenrahmengestaltung mittels CSS umfangreicher ist.
cellpadding="n" gibt an, wie groß in Pixeln der Abstand des Zelleninhalts zum Zellenrand sein soll. Damit wird ein häßliches "Am-Rand-Kleben" des Textes vermieden.
Dieses Attribut gehört auch auf ="0" gesetzt oder weggelassen, da der Textabstand vom Zellenrand umfangreicher - für jeden Rand anders - von CSS geregelt werden kann.
background="URL" erlaubt das Einfügen eines Hintergrundbildes für die ganze Tabelle. Hier sind die Probleme der Wiederholung - man erinnere sich an Abraham Lincoln - und der Lesbarkeit zu beachten.
Wiederum gilt: Das Attribut sollte mittels CSS gestaltet werden.
bgcolor="#XXXXXX" legt die Hintergrundfarbe für die gesamte Tabelle fest. Diese kann sowohl auf Zeilen- als auch auf Zellenebene "überschrieben" werden.
Dieses Attribut kann ausgelassen werden, da CSS eingesetzt werden sollte.
title="beliebiger Text" erzeugt einen Tooltipp im Microsoft Internet Explorer.

Sehr wichtig ist auch, dass eine Zelle, in der nichts steht, nicht einfach leer gelassen werden sollte. Dorthin gehört der fixe Leerschritt, der & n b s p ;.


Aufgabe 18

Öffne im Windows-Editor die Datei uebung12.htm und formatiere die Tabelle auf Basis Deines neuen Wissensstandes so um, dass sie Dir besser gefällt. Speichere die Datei mit dem <title> Tabelle 2 unter uebung12a.htm ab.