BHAK & BHAS Bludenz

Grundkurs HTML & CSS

Links auf andere Dateitypen


Bisher haben wir Links auf HTML-Files und Mailto-Links besprochen. Es ist aber auch möglich, auf andere Dateien zu verlinken. Wenn sich am PC des Surfers ein entsprechendes Programm befindet, öffnet sich dieses dann und zeigt das gelinkte File an. Populäre Extensions sind:

*.pdf
das Portable Document Format von Adobe, braucht den Acrobat Reader (freeware)
*.txt
nackter Text, wird so auch im Browser dargestellt
*.jpg
Bildformat, kann ohne HTML-Code-Umgebung dargestellt werden
*.gif
Bildformat, kann ohne HTML-Code-Umgebung dargestellt werden
*.swf
Flash-Movie, Player nötig
*.asf
Videoformat, Player nötig
*.mpg
Videoformat, Player nötig
*.mpeg
Videoformat, Player nötig
*.wmv
Videoformat, Player nötig
*.avi
Videoformat, Player nötig
*.mov
Videoformat, Player nötig
*.mid
Audioformat, Player nötig
*.wav
Audioformat, Player nötig
*.mp3
Audioformat, Player nötig
*.ram
Real-Format, Bild und Musik, Real-Player nötig
*.rm
Real-Audioformat, Real-Player nötig
*.ra
Real-Audioformat, Real-Player nötig
*.doc
Microsoft Word, Programm nötig
*.xls
Microsoft Exel, Programm nötig
*.ppt
Microsoft Powerpoint, Programm nötig
*.pps
Microsoft Powerpoint, PPS-Viewer nötig
*.zip
komprimierte Datei(en), Download startet
*.exe
Programm, Download startet - nicht empfehlenswert, wird von einigen Firewalls geblockt

Der einzige Unterschied zu einem "Standard-Link" besteht darin, dass der Dateiname, auf den gelinkt wird, eben auf den jeweiligen Dateityp endet.


Aufgabe 29

Öffne im Windows-Editor die Datei geruest.htm und füge für jeden der genannten Dateitypen einen Link ein. Passende Dokumente findest Du unter http://webdesign.bhak-bludenz.ac.at/extras/. Die Files heißen alle demo.*. Die Linksyntax muss also zB http://webdesign.bhak-bludenz.ac.at/extras/demo.txt lauten. Speichere das Ergebnis als uebung21.htm mit dem <title> Sonstige Links ab.